Solutions

Produits

Ressources

Société

Case Studies : Promod

„Wenn eine DMP 5 % Ihres Marketing-Budgets kostet, dann zögern Sie nicht – es rentiert sich allemal!“

Yohan Smal,
Leiter Neukundenakquise,
Promod

Case Studies

Promod

Promod ist eine Damenmode-Marke, die ihre Produkte über 11 europäische OnlineShops und ein weltweites Netz von stationären Geschäften verkauft.

Im Rahmen von Rationalisierungsbestrebungen in der Kundenkommunikation im Web und in den Ladengeschäften wurde festgestellt, dass zahlreiche Webbesuche zu Verkäufen in den Ladengeschäften führten – die immer noch 90 % des Umsatzes ausmachen.

DIE HERAUSFORDERUNG

Wie kann man Online- und Offline-Daten verbinden, um den Werbedruck zu regulieren,  Marketingbudgets gezielter einzusetzen und eine optimale Nutzererfahrung bieten zu können?

DIE LÖSUNG

Eine DMP, um dank der vorhandenen Daten die Kommunikation mit dem Kunden zu optimieren:

    • Die Konversionsrate verbessern
    • Die Nutzererfahrung der Kunden optimieren
    • 30 % mehr Offline-Verkäufe
    • Verbesserte CRM-Display-Kampagnen
    • Eine Rationalisierung der Budgets
    • Optimierung der omnikanalen Mediabudgets

DIE ERGEBNISSE

3 Beispiele für den Einsatz der DMP bei Promod:

TABLETS IN DEN LADENGESCHÄFTEN

Freiwilliges Eingeben der Kundendaten, um offline und online zu verbinden

    • Die Kundinnen können sich mit ihrer Email-Adresse, ihrer Kundenkarte oder zukünftig ihrem Smartphone anmelden.
    • Durch eine verbesserte Kenntnis der Customer Journey können die Verkäuferinnen die Kundinnen besser beraten.

WEB RETARGETING

Identifizierung von Offline-Käufen nach einem Warenkorbabbruch im Web

    • Das Kundenverhalten wird zu Up-Selling und Cross-Selling Zwecken analysiert.
    • Die Budgets werden auf die rentabelsten Kampagnen verteilt, unter Beachtung der KPIs von Promod und der Auswirkung auf die Offline-Verkäufe.
    • Die Weitergabe der zusätzlichen Daten an die Marketingpartner führt zu einer weiteren Optimierung der Biet-Angebote.

UMGEKEHRTES RETARGETING

Die Kundin im Geschäft mit ihrer Kundenkarte identifizieren

    • Nach einem Offline-Verkauf ist es möglich, die Kundin durch eine Retargeting- und Display-Kampagne zu erreichen.
    • Durch die verbesserte Kundenkenntnis werden starke Verbesserungen der Konversionsraten verzeichnet.

© Commanders Act. Tous droits réservés.
Powered by CREAATION.

This site is registered on wpml.org as a development site.